Diese Website empfehlen:

letzte Kommentare

RSS

Wer ist Online?

Wir haben 48 Gäste online
The next version of Ubuntu is coming soon
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Geschrieben von: LN Beitrag Mittwoch, den 18. November 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

02.karl_erhard_voegeleDünengolf, ein weiterer Piraten-Spielplatz auf dem Grünstrand, eine farblich abgesetzte Bahn für Radfahrer und Skater: Die Pläne für die neue Strandpromenade werden konkret. Angang 2010 soll der Bewilligungsbescheid vorliegen, im Herbst 2010 kann der Umbau beginnen.

 

Die Kosten für die Sanierung der 1,7 Kilometer langen Promenade kostet 6,2 Millionen Euro. 90 Prozent der Kosten werden aus dem Konjunkturprogramm finanziert.

Die Travemünder Strandpromenade ist in die Jahr gekommen. An Sommertagen sieht man die Menschen durch die sanierte Vorderreihe flanieren, doch spätestens an der Promenade bei der Aqua-Top-Ruine kehren die Leute um. Das soll sich ändern. Der Kurbetrieb Travemünde hat sich dazu viel vorgenommen: Das geht bei der Infrastruktur für Veranstalter los; Kabelschächte sollen dafür sorgen dass etwa zur "Travemünder Woche" oder dem "Drachenfest" möglichst keine Kabelstränge mehr auf dem Pflaster liegen.

01.karl_erhard_voegeleAn der Ecke Nordermole/Piratenspielplatz soll dort, wo die Findlinge eingelassen sind, eine Tribühne zum Meer entstehen, die auch für Veranstaltungen genutzt werden kann. Am anderen Ende der Strandpromenade, beim Grünstrand, könnte ein Spielplatz und eine Minigolfanlage nach Vorbild des Scharbeutzer "Dünengolf" entstehen.

Das alte Pflaster wird durch einen Granitbelag mit 30 mal 50 Zentimeter großen Platten ersetzt. Eine Bahn, zum Beispiel für Skater, wird dabei etwa mehr abgeschliffen und hebt sich farblich ab. Die Flaggen werden abends beleuchtet, die Flaggenfelder bekommen Podeste zum Sitzen. Spielgeräte, Aufenthaltsmöglichkeiten und Kunstwerke machen den Spaziergang interessanter.

Für die Spaziergänger soll es eine Motivation geschaffen werden, die ganze Promenade entlangzuwandern bis zum Grünstrand. Etwa durch die Dünengolf-Anlage und durch einen Spielplatz, der zum Piraten-Thema passt und auch für Kleinkinder etwas bietet. Am Rande des Grünstrandes entstehen "Strandgärten" mit Holzdecks zwischen den schönen Kiefern, die natürlich erhalten bleiben.

Der Kurbetrieb setzt auf den aus anderen Ostseebädern bekannten "Promenadeneffekt": Ist die Strandpromenade erst einmal saniert, zieht das auch private Investitionen im Umfeld nach sich. Zusätzlich wird eine Saisonverlängerung angestrebt, was nicht nur Hotellerie und Gastronomie freuen wird.
Ab Herbst 2010 soll die Strandpromenade umgebaut werden. Fotos: Karl Erhard Vögele    

HL-live.online vom 18.11.09
Ab Herbst 2010 soll die Strandpromenade umgebaut werden. Fotos: Karl Erhard Vögele
Foto: 01Karl Erhard Voegele
Foto: 02.Karl Erhard Voegele

Banner