Diese Website empfehlen:

letzte Kommentare

RSS

Geschrieben von: HL-live Samstag, den 05. Dezember 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

06.nordischerfilmpreisDie Hamburger Filmproduzentin Katharina Trebitsch bekommt den Norddeutschen Filmpreis für besondere Verdienste. Die Hamburger Senatorin für Kultur, Sport und Medien, Prof. Dr. Karin v. Welck, und der schleswig-holsteinische Minister für Bildung und Kultur, Dr. Ekkehard Klug, überreichen ihr die

Auszeichnung bei der Filmpreisnacht der Landesregierungen Hamburg und Schleswig-Holstein und der 51. Nordischen Filmtage Lübeck am Samstag, den 7. November, um 19.30 Uhr, im Theater Lübeck.
Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert und wird jedes Jahr an eine Persönlichkeit verliehen, die sich besonders um die Norddeutsche Filmregion verdient gemacht hat.
Als Produzentin von zahlreichen erfolgreichen und mehrfach ausgezeichneten Fernsehfilmen und -serien, wie zum Beispiel "Bella Block", "Diese Drombuschs", "Die Bertinis", "Donna Leon" und "Marcel Reich-Ranicki - Mein Leben", hat Katharina Trebitsch den Norden zum Drehort für ihre starken Geschichten gemacht. 1980 gründete sie mit der "Objektiv Film" ihre erste eigene Produktionsfirma, die später Teil der Trebitsch Produktion Holding wurde und seit 2004 zur Ufa gehört. Heute produziert Katharina Trebitsch ihre Filme mit der Trebitsch Entertainment GmbH. Mit dem Norddeutschen Filmpreis für besondere Verdienste wird Katharina Trebitsch für ihr großes Engagement und ihre Verdienste um die norddeutsche Filmregion geehrt.
Bei der Filmpreisnacht werden außerdem der Norddeutsche Filmpreis in den Kategorien "Bestes Drehbuch", "Bester Dokumentarfilm", "Bester Kinofilm" und - dieses Jahr zum ersten Mal - "Bester Fernsehfilm" sowie die Preise der Nordischen Filmtage verliehen. Ab diesem Jahr statten Schleswig-Holstein und Hamburg den Norddeutschen Filmpreis mit insgesamt 75.000 Euro Preisgeld aus, 20.000 Euro mehr als im Vorjahr.

HL-live.de
05.11.09
Foto: Auch in diesem Jahr findet die Verleihung des Norddeutschen Filmpreises im Theater Lübeck statt.

Banner