Diese Website empfehlen:

letzte Kommentare

RSS

Geschrieben von: LN Beitrag Sonntag, den 11. Oktober 2009 um 00:00 Uhr

03.jornalistenschuleLübeck - Die Media Docks haben einen neuen Mieter. Die Journalisten-Akademie ist die Räume der insolventen Haseatischen Akademie der Medien gezogen.Nicht nur die Gastgeber hatten bei der Eröffnung der Journalisten-Akademie in den Media Docks am Freitagabend gut zu tun: Als Nebeneffekt wurde der Anlass

zu einer Übungseinheit für die Studenten genutzt. Techniker und Moderatoren waren voll ausgelastet, wurde die Veranstaltung doch im Offenen Kanal übertragen – es wurden Mikrofone überprüft, Moderationsbeiträge geprobt, Kameraeinstellungen verändert und die Beleuchtung diskutiert.
Der Aufwand hat sich gelohnt: Die Gäste amüsierten sich bei Speis, Trank und Musik; die Gastgeber und ihre Helfer konnten am Ende des Abends zufrieden auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken.
Grund zur Freude gab es besonders seitens der KWL GmbH, dem Betreiber der Media Docks. Geschäftsführer Dirk Gerdes: „Ich freue mich, dass wir nun wieder einen langfristigen Mieter für die Räumlichkeiten der ehemaligen Moderatoren-Schule gefunden haben.“ Nachdem die Hanseatische Akademie der Medien (HAML) im März Insolvenz anmelden musste, habe man lange nach einem Nachmieter gesucht. „Jetzt sind wir sicher, den richtigen gefunden zu haben“, so Gerdes.
Einen Vertrag über fünf Jahre hat die KWL nun mit der Funk & TV Akademie Hamburg (FTVA) abgeschlossen, die bereits begonnen hat, in den Media Docks „New TV Journalisten“ auszubilden. „Wir befassen uns mit dem Markt der Zukunft“, so Andreas Jansen, der die Leitung des Lübecker Standortes übernommen hat. „Qualifikationen auf dem Gebiet der modernen Medien bieten eine gute Perspektive.“
Dennoch ist das Studienangebot der beiden Standorte nicht identisch; die Erklärung liefert Thomas vom Bruck, Jansens Hamburger „Entsprechung“: „Wir wollen uns natürlich nicht selbst Konkurrenz machen.“ Ohnehin sei es ein gewisses Risiko, nach nur zwei Jahren auf dem Markt bereits eine zweite Akademie zu eröffnen. Doch die Geschäftsführer blicken positiv in die Zukunft: „Es ist eine Herausforderung, aber wir sind sicher, dass das Projekt auch hier in Lübeck gut anlaufen wird.“ Für weitere Infos: http://www.journalistenschule-schleswig-holstein.de

Von Jennifer Binder
LN vom 11.10.09
Foto:Amüsierten sich bei der offiziellen Eröffnungsfeier der FTVA in den Media Docks: Andreas Jansen, Katinka Jaekel und Dirk Gerdes (v.li.). Foto: ULF-KERSTEN NEELSEN

Banner