Diese Website empfehlen:

letzte Kommentare

RSS

Wer ist Online?

Wir haben 90 Gäste online
The next version of Ubuntu is coming soon
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Geschrieben von: HL-live Sonntag, den 01. November 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 

52.check_inZeitgleich zur Bürgerschaftssitzung am Donnerstag begrüßte der Check-In-Lübeck e. V., Förderverein des Flughafen Lübeck, Herrn Manfred Jung, Geschäftsführer der Baden-Airpark GmbH, als Referenten. Es ging um die Frage, wie ein Flughafen profitabel betrieben werden könne.Herr Jung verfügt nicht nur über langjährige Erfahrung auf dem Flughafen-Sektor, sondern beweist darüber hinaus, dass es sehr wohl möglich ist, mit einem Regionalflughafen operative Gewinne zu erwirtschaften. Jung hat deutlich herausgestellt, dass ein Flughafen in der heutigen Zeit so selbstverständlich zur Infrastruktur gehört, wie Autobahn, Schienen und Wasserstraßen. In diesem Zusammenhang wies er auch darauf hin, dass der Flughafen Lübeck einen großen Vorteil durch seine optimale Anbindung, sogar mit eigener Bahnhaltestation, aufweist.

 

Wie Lübeck hat auch der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden Erfahrungen mit der Fluggesellschaft Ryanair sammeln können. Herr Jung hat aber nicht nur über Fluggesellschaften und Kunden berichtet, sondern auch den Effekt der Inbound-Verkehre auf die Kaufkraft in der Region und die Ergebnisse der Fluggast-Befragung
von 2008 vorgestellt. Die zahlreich erschienenen Mitglieder und Gäste des Check-In konnten sich so umfassend aus erster Hand informieren und haben sicherlich auch einige Parallelen oder auch Unterschiede zu Lübeck-Blankensee ausmachen können.
"Wir haben durch die Ausführungen von Herrn Jung einen unterhaltsamen und interessanten Einblick in die Erfahrungen, die man in Karlsruhe/Baden-Baden mit Ryanair gemacht hat, gewinnen können. Auch wenn der Flughafen gerade unruhige Zeiten erlebt, darf nicht vergessen werden, dass er für unsere Region ein
wichtiger Wertschöpfungsfaktor ist. Die Passagierzahlen zeigen deutlich, dass Blankensee angenommen wird und Touristen in unsere Region bringt. Jetzt auf der Zielgeraden darf es keine Rückzieher geben, die mögliche Investoren verunsichern", so Nicolaus Lange, Vorsitzender des Check-In.

Bericht HL-live
Autor: Check In/red.   vom 01.11.2009 11.52
Niclaus Lange (links) begrüßte Manfred Jung in Lübeck. Foto: Check In

Banner