Diese Website empfehlen:

letzte Kommentare

RSS

Geschrieben von: Flughafen Lübeck GmbH Montag, den 15. März 2010 um 19:42 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
Der Flughafen ist ein großer Standortvorteil für LübeckGanz im Gegenteil: Der Flughafen ist ein großer Standortvorteil für Lübeck. Er sorgt für wachsenden Tourismus und mehr Gäste in die Region. Diese Touristen übernachten, gehen essen, fahren Taxi etc. und lassen somit Geld in Lübeck und Umgebung, was der ganzen Region nützt. Wenn der Flughafen nicht mehr  existierte, würden Hotels und Einzelhandel den Wegfall von Einnahmen sehr schmerzlich zu spüren bekommen, wie folgendes Beispiel zeigt: Konservative Quellen stellen fest, dass es seit Einführung von Ryanair-Linienverbindungen am Flughafen Lübeck (im Jahr 2000) einen Zuwachs von 45.257 Übernachtungen pro
Jahr in Lübeck gegeben hat. Multipliziert man diesen Wert mit dem in einer Studie ermittelten Wert des Umsatzes pro Übernachtung von 126,20 € (vgl. dwif-Studie), ergibt dies einen Umsatz von 5,7 Mio. € für Lübecks Tourismuswirtschaft pro Jahr, was allein für Lübeck (ohne Umland) durch den Flughafen generiert wird.
Mit steigenden Passagierzahlen werden diese Zahlen wachsen. Tourismus sichert laut dwif-Studie gegenwärtig rund 15.500 Arbeitsplätze in Lübeck.
Auch sichert und schafft der Flughafen selbst Arbeitsplätze und generiert damit Kaufkraft, die ebenfalls Lübeck und der Region zugute kommt. In einer Stadt mit 12,1% Arbeitslosigkeit (Januar 2010) kann dieses Argument gar nicht genug betont werden.
Am Flughafen Lübeck arbeiten derzeit 260 Mitarbeiter – direkt und  indirekt: z.B. Flughafen-Mitarbeiter, Restaurant, Shops, Sicherheitspersonal, Flugschulen. Trotz saisonaler Schwankungen hat alleine die Flughafen Lübeck GmbH seit 2000 92 neue Arbeitsplätze geschaffen. Das entspricht einer prozentualen Steigerung von 230%! Ansässige Unternehmen haben ebenfalls Arbeitsplätze  im gleichen prozentualen Bereich geschaffen. Bei der festen Stationierung von Flugzeugen (Base) entstünden noch mehr Arbeitsplätze, laut Flughafenkonzept des Bundes ca. 950 Arbeitsplätze pro 1 Mio. Passagiere (vgl. Flughafenkonzept der Bundesregierung S.14).
Auch für Geschäftsreisende wird der Flughafen Lübeck immer wichtiger, teilweise liegt dieser Anteil bei knapp 25% (FLG-Passagierumfrage 2008). Flughäfen sind Teil der Verkehrsinfrastruktur – das hat z. B. auch die SPD erkannt und in Ihr Wahlprogramm 2008 – 2015 (Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur) mit  aufgenommen. Flughäfen sind Standortfaktoren für die Wirtschaft, und eine funktionierende Wirtschaft bedeutet Arbeitsplätze. Dies wiederum steht ebenfalls im Wahlprogramm der SPD (Sicherung vorhandener und die Schaffung neuer Arbeitsplätze).

%s

Banner