Diese Website empfehlen:

letzte Kommentare

RSS

Wer ist Online?

Wir haben 76 Gäste online
The next version of Ubuntu is coming soon
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Geschrieben von: LN Beitrag Montag, den 29. März 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
25.ryanairLübeck - Beim Flughafen Blankensee ist zurzeit nur eines sicher: Er kommt Lübeck teuer zu stehen. Auch wenn er geschlossen wird.Die „Abwicklung" des Lübecker Flughafens, die Wirtschaftssenator Wolfgang Halbedel (CDU) als eine „Katastrophe" empfinden würde, würde nach seinen Worten mehr als 64 Millionen Euro kosten. Diese Zahl nannte Halbedel am Donnerstagabend in der jüngsten Bürgerschaftssitzung, wenige Tage vor seinem Dienstende. Doch diesen Betrag muss Lübeck nicht auf den Tisch legen. In den 64 Millionen Euro sind nämlich auch sämtliche Abschreibungen enthalten.Der künftige Wirtschaftssenator Sven Schindler (SPD) präsentiert einen andere Zahl: „Die Abwicklung des Flughafens kostet laut Verwaltung 23 bis 24 Millionen Euro, wobei es große Unsicherheiten gibt, was den Sozialplan anbelangt.
Da gibt es noch keine verlässlichen Zahlen." Seit Jahren bewerfen sich Befürworter und Gegner des Flughafens mit Beträgen. Übereinstimmung gab es niemals, Außenstehende blicken längst nicht mehr durch.
Die reinen „Schließungskosten" würden sich Halbedels Rechnung zufolge auf knapp 24 Millionen Euro belaufen. Dazu kämen Gesellschafterdarlehen in Höhe von 25,5 Millionen Euro, die man abschreiben müsste. Doch damit nicht genug. Es folgen Restbetriebsmittel, weitere Darlehen und Zinsforderungen in Höhe von insgesamt 9,8 Millionen Euro sowie die Zurückzahlung von fünf Millionen Euro, die als Fördergelder gewährt wurden.

Wolfgang Halbedel kämpft für den Erhalt des Flughafens und lässt sich auch durch die Lübecker Rechnungsprüfer nicht beirren, die wegen der schlechten betriebswirtschaftlichen Zahlen zur Schließung raten. Er sei optimistisch, dass der Airport erhalten bleibe, sagte der scheidende Wirtschaftssenator gestern und
betonte: „Ich bin fest davon überzeugt, dass beim Bürgerentscheid 35 000 Lübecker für den Flughafen stimmen."

TT
ln-online/lokales vom 27.03.2010 00:00
Banner