Diese Website empfehlen:

letzte Kommentare

RSS

Wer ist Online?

Wir haben 43 Gäste online
The next version of Ubuntu is coming soon
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Geschrieben von: LN Beitrag Freitag, den 26. Februar 2010 um 00:00 Uhr

12.luebecks_bittere_schulde1,3 Milliarden: Lübecks bittere Schuldenbilanz. Deutlich macht das jetzt die kaufmännische Buchführung, nach der die Verwaltung neuerdings rechnet. Darin sind neben Krediten auch Pensionen und Verluste der Vorjahre aufgelistet. „Die Lage ist wirklich katastrophal", sagt Bürgermeister Bernd Saxe (SPD). Jetzt könne man in „aller Offenheit" sehen, wie es um die Stadt stehe. „Die finanzielle Lage Lübecks ist jenseits von Gut und Böse",
erklärt Rainer Kersten, Geschäftsführer des Steuerzahlerbundes Schleswig-Holstein. Lübeck habe es versäumt, Rücklagen zu bilden oder Investitionen anzusparen. Die Stadt müsse Personal abbauen. Kersten: „In Lübeck wird zu viel gejammert und zu
wenig entschieden."
Heute berät die Bürgerschaft über den Haushalt 2010. Die Stadt will das Jahr wieder mit einem Defizit abschließen – 101,8 Millionen Euro. Keine der Fraktionen hat Sparvorschläge eingebracht. Im Gegenteil: Die rot-rot-grüne Mehrheit will weitere Millionen ausgeben, unter anderem für Verhütungsmittel und Radwege.
ln-online/lokales vom 25.02.2010 09:32
Foto: Trauriger Negativrekord: Der Schuldenberg Lübecks hat die Milliardengrenze deutlich überschritten. 1,3 Milliarden Euro an Verbindlichkeiten sind in den vergangenen Jahrzehnten aufgelaufen.
Banner