Diese Website empfehlen:

letzte Kommentare

RSS

Wer ist Online?

Wir haben 37 Gäste online
The next version of Ubuntu is coming soon
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Geschrieben von: HL-live Donnerstag, den 08. April 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 12
SchwachPerfekt 
13.schiffsmaklerSchiffsmakler sehen leichte Entspannung im Hafen. In der vergangenen Woche veranstaltete die Vereinigung Lübecker Schiffsmakler und Schiffsagenten e.V. ihre Jahreshauptversammlung in der Gemeinnützigen. Auf der Tagesordnung standen der Bericht zur aktuellen Lage der Schifffahrt und des Lübecker Hafens sowie Nachwahlen zum Vorstand.
Aus Sicht der Vereinigung Lübecker Schiffsmakler und Schiffsagenten zeichnet sich eine leichte Entspannung der Situation im Hafen und eine langsame Steigerung des Ladungsvolumens ab, die aber durch unverantwortliche Aktionen wie den Streik der Hafenarbeiter in Finnland gefährdet wird. Die Erhöhung der Lotsgelder um 8,4 Prozent auf dem "Revier Trave" traf auf scharfe Kritik und strikte Ablehnung seitens der Mitglieder. Die Vereinigung Lübecker Schiffsmakler und Schiffsagenten e.V. fordert eine Änderung der Tarifgestaltung, da die jetzige Regelung nachteilig für die Wettbewerbsfähigkeit des Lübecker Hafens sei.
Neu im Vorstand der Vereinigung Lübecker Schiffsmakler und Schiffsagenten e.V. ist Mikko Juelich von der Firma Finnlines Deutschland GmbH. Die Nachwahl wurde aufgrund der beruflichen Veränderung und des damit verbundenen Ausscheidens eines Vorstandsmitgliedes notwendig. Mikko Juelich ist Senior Manager im Linienmanagement des TransRussiaExpress, der Finnlines-Linienverbindung von Lübeck nach St. Petersburg.
Abschließend befand die Mitgliederversammlung über den Verwendungszweck der Spenden, die auf dem 35. Schiffsmakleressen am 12. Februar 2010 gesammelt wurden. Der Betrag in Höhe von 4.000 Euro wird gesplittet: 2.000 Euro erhält die Lübecker Tafel, 2.000 Euro werden der Tafelstiftung Schleswig-Holstein überwiesen. Die Vereinigung spendet jährlich den Erlös der sogenannten Tellersammlung des Schiffsmakleressens einem guten Zweck.
Die Vereinigung Lübecker Schiffsmakler und Schiffsagenten wurde am 20. Juni 1918 gegründet. Mitglieder der Vereinigung sind Unternehmen, die als Schiffsmakler oder Schiffsagenten tätig sind oder sonstige Verträge in der Seeschifffahrt vermitteln oder tätigen. Das Einzugsgebiet der Vereinigung umfasst den Lübecker Hafen mit Travemünde sowie Neustadt in Holstein, Heiligenhafen und Puttgarden. Die Lübecker Schiffsmaklervereinigung schützt und fördert die gemeinsamen wirtschaftlichen Belange ihrer 21 Mitgliedsunternehmen. Sie vertritt die Interessen der maritimen Wirtschaft gegenüber der Hansestadt Lübeck, der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, Vereinen und Verbänden und allen sonstigen Stellen.
Nach Ansicht der Lübecker Schiffsmakler kann der Lübecker Hafen wieder mit etwas mehr Ladung rechnen. Foto: Karl Erhard Vögele/Archiv
HL-live online
Autor: VLS vom 08.04.2010
Foto: Nach Ansicht der Lübecker Schiffsmakler kann der Lübecker Hafen wieder mit etwas mehr Ladung rechnen. Foto: Karl Erhard Vögele/Archiv
Banner