Diese Website empfehlen:

letzte Kommentare

RSS

Wer ist Online?

Wir haben 53 Gäste online
The next version of Ubuntu is coming soon
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Geschrieben von: LN Beitrag Montag, den 19. April 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 
12.hightechFür insgesamt vier Millionen Euro wird die Verkehrszentrale in Travemünde neu gebaut. Direkt an der Travepromenade am Meer entsteht die 3,1 Millionen Euro teure, neue Verkehrszentrale des Wasser- und Schifffahrtsamtes des Bundes (WSA).
In die neue Schaltzentrale mit einer Glasfront zum Meer wird die allerfeinste Technik für die Überwachung der westlichen Ostsee eingebaut - die kostet den Bund zusätzliche 900 000 Euro.
Heute sind sie alle zum ersten Spatenstich angereist - etwa 100 Behördenvertreter tummeln sich am Schauplatz des Geschehens unterhalb des Maritim-Hotels. Vorneweg der Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums, Enak Ferlemann. Ende 2011 soll der Neubau am Meer fertig sein. Bis zum Frühjahr 2012 dauert es bis auch die aufwändige Technik installiert ist - dann ziehen die 19 Nautiker aus ihrem bisherigen Turm, der gleich nebenan steht, in die neue Zentrale.
„Sie ist ein Meilenstein“, freut sich WSA-Leiter Henning Dierken.

jvz
ln-online/lokales vom 19.04.2010 13:46
Foto:Spatenstich für Verkehrszentrale in Travemünde. Foto: Wolfgang Maxwitat
Banner