Diese Website empfehlen:

letzte Kommentare

RSS

Wer ist Online?

Wir haben 50 Gäste online
The next version of Ubuntu is coming soon
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Geschrieben von: LN Beitrag Mittwoch, den 14. April 2010 um 00:00 Uhr

46.kuecknitz75Hafenwirtschaft warnt vor Dauer-Engpass auf der B 75. Die Speditions- und Hafenwirtschaft beklagt den Baustellen-Stillstand auf der B 75 bei Kücknitz. „Es ist unverständlich, warum noch keine Entscheidung über die Sanierung getroffen wurde“, moniert Michael Gröning vom Verein Lübecker Spediteure. Rolf Klein, Sprecher der Lübecker Hafengesellschaft (LHG), wird noch schärfer: „Der Ruf des Skandinavienkais wird durch die dortige Einschränkung dauerhaft geschädigt.“
Die B 75 bei Kücknitz ist seit Anfang des Jahres nur zwei- statt dreispurig in beide Richtungen befahrbar. Zudem gilt dort wegen der enormen Winterschäden im Straßenbelag Tempo 40 statt bislang 70 km/h. Wann und in welchem Umfang die Straße saniert wird, ist noch immer nicht klar. Das Landesamt für Straßenbau wird in den kommenden Tagen entscheiden, ob es eine kurzfristige Sanierung geben wird oder eine grundhafte, die dann erst im August beginnen könnte.
„Bei uns macht man sich ob des Zustands erhebliche Sorgen. Bis zu 2000 Lkws werden am Skandinavienkai täglich umgeschlagen, die fast alle über die B 75 fahren. Wenn ein Schiff ankommt, spuckt es auf einen Schlag 150 Lkw aus, die auch auf einen Schlag in den Engpass fahren“, warnt LHG-Sprecher Klein. Bereits im vorigen Jahr habe die im Vergleich zur jetzigen Situation kleine Sanierung einer Brücke bei Kücknitz häufig zu massiven Rückstaus bis zur Auffahrt Skandinavienkai und in Gegenrichtung auf die A 226 geführt. „Staus in der Ferienzeit sind programmiert, und Lkws werden ihre Fähren verpassen“, so Klein, der sich Sorgen um den Ruf des Skandinavienkais als Terminal mit schnellstmöglicher Autobahnanbindung macht. Das sieht Spediteur Gröning ähnlich: „Diese Dauerbaustelle ist eine echte Beeinträchtigung, und jede Beeinträchtigung kann für den Lübecker Hafen nicht gut sein.“

Von Sebastian Prey
ln-online/lokales vom 16.04.2010 00:00
Foto: Die mittlere Fahrspur an der B 75 ist seit Januar für den Verkehr gesperrt. In der Hochsaison könnte es dort zu langen Staus kommen. Foto: WOLFGANG MAXWITAT
Banner