Diese Website empfehlen:

letzte Kommentare

RSS

Wer ist Online?

Wir haben 103 Gäste online
The next version of Ubuntu is coming soon
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Hafen Lübeck

(Stadthafen) - Kücknitz - Schlutup - Travemünde

hafen_introArchiv: täglich werden wir geradezu überschwemmt von einer Fülle Informationen, die wir oft aus diesem Grunde nicht alle lesen können, obwohl es uns interessieren würde.In dieser Katogorie finden sie eine Auswahl der wichtigsten Artikel . So entsteht langsam ein Archiv auf das wir jederzeit übersichtlich zugreifen können.

a

Betrieb am Skandinavienkai in Travemünde, im Hintergrund das neue Hafenhaus, Foto: Jürgen Howaldt, zum vergrössern das Foto anklicken...

hafen_intro_gross

Der Lübecker Hafen ist der größte deutsche Ostseehafen. Er verbindet Lübeck mit Skandinavien, Russland und dem Baltikum. Zahlreiche Fährlinien verbinden die Lübecker Häfen mit dem gesamten Ostseeraum. Im Jahr 2007 wurde 32,6 Millionen Tonnen Waren umgeschlagen und über 350.000 Passagiere abgefertigt Damit ist Lübeck nach Hamburg, Bremen und Wilhelmshafen der viertgrösste Hafen Deutschlands.

Der Skandinavienkai im Stadtteil Travemünde ist mit etwa 100 regelmäßigen Abfahrten pro Woche der größte Fährhafen Deutschlands: Passagiere und Fracht werden von hier aus nach Schweden, Finnland und ins Baltikum befördert. Mehr Infomationen unter www.lhg.online.de ....

 

aa

Aktuelles vom Hafen

Geschrieben von: HL-live Donnerstag, den 08. April 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 12
SchwachPerfekt 
13.schiffsmaklerSchiffsmakler sehen leichte Entspannung im Hafen. In der vergangenen Woche veranstaltete die Vereinigung Lübecker Schiffsmakler und Schiffsagenten e.V. ihre Jahreshauptversammlung in der Gemeinnützigen. Auf der Tagesordnung standen der Bericht zur aktuellen Lage der Schifffahrt und des Lübecker Hafens sowie Nachwahlen zum Vorstand.
 

Geschrieben von: HL-live Samstag, den 27. März 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 
012.hafenbetriebeHafenbetriebe fordern mehr Unterstützung durch Politik. Die von der Krise geschüttelten Häfen in Hamburg und Lübeck könnten schon bald wieder an alte Erfolge anknüpfen und das Wachstum fortsetzen – vorausgesetzt, die Rahmenbedingungen stimmen. Elbvertiefung, Ausbau der Infrastruktur, Senkung der Abgaben und Gebühren sowie ein klares politisches Bekenntnis zu den Häfen forderten die Teilnehmer eines Workshops in der IHK zu Lübeck.
 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Montag, den 15. März 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
010.kiels_hafenDas war ein Schock für den Lübecker Hafen: Stena Line wird künftig seinen Schweden-Verkehr von Kiel aus abwickeln. Nur ein Einzelfall? Oder könnte Lübeck noch weitere Anteile an den Kieler Hafen verlieren? Das ist ein fürchterlicher Schlag für den Lübecker Hafen", kommentiert Jürgen Grascht, Geschäftsführer der Vereinigung Lübecker Schiffsmakler und Schiffsagenten, den Weggang der schwedischen Stena Line aus Lübeck.
 

Geschrieben von: LN Beitrag Sonntag, den 14. März 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
maxim_gorkiy_helsinki_2006Nummer eins für Kreuzfahrtschiffe
Große Teile des Seehafens Kiel liegen mitten in der Stadt, auch die Hafenanlagen am Nord-Ostsee-Kanal oder am Ostufer sind nah dran. Die wichtigsten Kennzahlen für 2009: Frachtumschlag: 4,86 Millionen Tonnen (v.a. Stückgüter und Massengüter) Passagiere: 1 782 485 (davon 291 388 Kreuzfahrtpassagiere) Feste Verbindungen: Fünf . Kreuzfahrt-Anläufe: 115
 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Donnerstag, den 11. März 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
08.stena_zieht_abGroße Bestürzung im Hafen. Das Ende der Stena- Line-Route von Travemünde nach Göteborg erschüttert den Hafen. Verliert Lübeck große Frachtmengen? Die Entscheidung der schwedischen Reederei, die Frachtlinie vom Skandinavienkai nach Göteborg nach fast 30 Jahren einzustellen, ist unumstößlich. Das machten gestern Stena-Fracht-Manager Ulrick Kock und Routendirektor Claes Berglund bei einem Gespräch mit der Belegschaft deutlich.
 

Geschrieben von: LN Beitrag Mittwoch, den 10. März 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
009.aus_fuer_stenaSchlag für Lübecks Hafen: Stena zieht die Fähren ab. Lübeck/Kiel – Die Stena Line kehrt Lübeck den Rücken, schon im September wird sie ihre Fährverbindung Travemünde-Göteborg nach 29 Jahren einstellen. Das hat die Reederei gestern in Kiel bekannt gegeben. Der Skandinavienkai droht damit bis zu 15 Prozent seines Fracht-Umschlags zu verlieren, darunter alleine 10 000 Container pro Jahr. „Das ist ein fürchterlicher Schlag für den Lübecker Hafen",
 
 

Geschrieben von: HL-live Montag, den 01. März 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
007.lhg_bahnverkehrDer Lübecker Hafen setzt bei seinen Hinterlandanbindungen auch künftig in starkem Maße auf die Bahn. Trotz des Einbruchs beim Umschlag durch die Wirtschaftkrise wird eine Erweiterung des KV-Terminals geplant. Zurzeit werden bei der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) rund 81 Prozent der Güter im Zu- und Ablauf über die Straße und rund drei Prozent über die Binnenwasserstraße Elbe-Lübeck-Kanal transportiert.
 

Geschrieben von: LN Beitrag Sonntag, den 21. Februar 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
006.arbeitsplaetze_im_hafenInterview: „Die Arbeitsplätze im Hafen sind sicher"
Lübeck - Trotz schwerer Zeiten: Die Zukunfts- aussichten des Hafens sind gut, sagt Heinrich Beckmann, Chef der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG). Lübecker Nachrichten: Herr Beckmann, die Wirtschaftskrise hat den Hafen schwer gebeutelt. Ist er jetzt aus dem Gröbsten heraus?
 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Samstag, den 20. Februar 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
005.containerschiffeContainerschiffe nehmen wieder Fahrt auf. Lübeck/Rostock - Die Wirtschaftskrise hat die Reeder hart getroffen. Viele Containerschiffe mussten mangels Fracht geparkt werden. Jetzt entspannt sich die Lage etwas.Zweistellige Einbrüche in der Containerschifffahrt haben den Reedern schwer zu schaffen gemacht. Weil es wegen der eingebrochenen Konjunktur weltweit weniger Fracht gab, mussten Containerschiffe aus dem Verkehr gezogen und „aufgelegt" werden.
 

Geschrieben von: LN Beitrag Freitag, den 19. Februar 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 6
SchwachPerfekt 
keinen_hafenLübecks Hafen: 400 neue Jobs durch den Bau der Belt-Querung? Schleswig-Holstein will mindestens einen Bauhafen für die Fehmarnbelt-Querung stellen. Lübeck macht sich große Hoffnungen, stellt vier Flächen in Aussicht. Es geht um 400 bis 600 Arbeitsplätze. Für den Bau der rund fünf Milliarden Euro teuren und 19 Kilometer langen Fehmarnbelt-Brücke werden vier bis sechs Bauhäfen in 100 Kilometer Umkreis benötigt.
 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Mittwoch, den 27. Januar 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
hhla_cta_container_Lübeck – Die Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) hat 2009 einen starken Rückgang der Umschlagzahlen verbucht und rechnet nur mit einer langsamen Erholung. Trotz einer Steigerung der Umschlagzahlen im Dezember 2009 und erwarteten leichten Zuwächsen im laufenden Jahr werde man von den Umschlagzahlen vergangener Jahre weit entfernt sein, teilte LHG-Geschäftsführer Heinrich Beckmann mit.
 

Geschrieben von: LN Beitrag Donnerstag, den 21. Januar 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
02.scandlines_setztDie große Ostsee-Reederei Scandlines setzt verstärkt auf den Lübecker Hafen: Gestern wurde am Skandinavienkai eine neue Fährlinie nach Lettland eröffnet.
Es ist ein gutes Zeichen für den Lübecker Hafen, der wie alle anderen von der Wirtschaftskrise schwer gebeutelt wird und derzeit drastische Umschlagsrückgänge hinnehmen muss:
 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Freitag, den 08. Januar 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 
01.neue_lettlandGute Nachricht für den Hafen - Rückenwind zu Jahresbeginn für den von der Wirtschaftskrise schwer gebeutelten Lübecker Hafen: Die deutsch-dänische Scandlines-Gruppe stärkt ihr frachtbasiertes Routennetz in die baltischen Staaten. Ab dem 20. Januar bietet die Reederei einen neuen kombinierten Fracht-/Passage-Service von Travemünde nach Ventspils (Lettland) mit zunächst zwei wöchentlichen Abfahrten je Richtung, teilte die Reederei gestern mit.
 

Geschrieben von: LN Beitrag Dienstag, den 29. Dezember 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 

hafen_04Weniger Autos, weniger Container: Lübeck – Die Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise schlagen auf den Lübecker Hafen voll durch.„Auch wenn sich im letzten Quartal des Jahres 2009 der Abwärtstrend nicht weiter fortgesetzt hat, rechnen wir für dieses Jahr mit einem Umschlagminus von knapp

 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Sonntag, den 20. Dezember 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 

0012.stenafreigtherinkielStena will Fährlinie nach Göteborg nun doch weiterbetreiben. Lübeck – Gute Nachricht für die Mitarbeiter von Stena Line in Travemünde: Die schwedische Reederei will die Fährlinien nach Göteborg doch nicht streichen, wie der Betriebsrat nach Verhandlungen mit der Geschäftsleitung noch vor zwei Wochen

 

Geschrieben von: LN Beitrag Freitag, den 13. November 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 

00.rostochverkehrRostock/Lübeck - Die finnische Fährreederei Finnlines nimmt den Rostocker Überseehafen zum Ende dieses Jahres in ihr Ostsee-Liniennetz auf. Am 3. Dezember werde die „MS Nordlink“ erstmals in der Hansestadt einlaufen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die Fracht-Passagier-Fähre startet zuvor

 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Mittwoch, den 11. November 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 

00.millionenverlust_ln– Die Weltwirtschaftskrise schlägt sich jetzt auch in der Bilanz der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) nieder. Das mehrheitlich der Stadt gehörende Unternehmen (1050 Mitarbeiter) rutscht tief in die roten Zahlen. Geschäftsführer Heinrich Beckmann: „Wir haben eine problematische Entwicklung.“Zahlen nennt er nicht.

 

Geschrieben von: LN Beitrag Dienstag, den 03. November 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 

00.lhgazubine_03.11.09_lnInga Hause -Lübeck - Sie ist allen Azubis des Landes einen Schritt voraus: Inga Hause (22) von der LHG ist Schleswig-Holsteins beste Auszubildende des Jahres 2009.„Ich habe mich riesig gefreut“, erzählt Inga Hause von dem Moment, als sie das Ergebnis ihrer Abschlussprüfung erfuhr. Mit 95 von insgesamt 100

 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Samstag, den 31. Oktober 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 

10schiffsgigant- Ein Schiffsgigant nimmt Abschied vom Lübecker Hafen: Mehrere Tage lang lag der Panmax-Bulkcarrier „Iolcos Celebrity“ im Vorwerker Hafen. Der fast 225 Meter lange und gut 32 Meter breite Frachterriese wurde mit 30 000 Tonnen Getreide gefüllt. Nur mit Hilfe von drei Schleppern gelangte das Schiff, das aus

 

Geschrieben von: NDR Samstag, den 12. September 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

skluft200610_01Hafenausbau in Lübeck gestartet. Im Lübecker Hafen hat der Ausbau des Seelandkais begonnen. Die Stadt baut eine 260 Meter lange Kaianlage im Stadtteil Siems, um dem  wachsenden Finnland-Verkehr gerecht zu werden. Dort sollen vor allem die ConRo-Schiffe der skandinavischen Reederei Transfennica  abgefertigt werden.

 
 

Geschrieben von: LN-Interview Freitag, den 21. August 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

hafen_04IHK-Experte im Interview: „Hafen kann Hoffnung schöpfen“. Die Wirtschaftskrise ist bald überwunden, glaubt Volkswirt Rüdiger Schacht, der IHK-Experte für Standortpolitik. Lübecks Hafen werde wieder in ruhigeres Fahrwasser gelangen. Lübecker Nachrichten: Herr Schacht, mal Hand aufs Herz:

 

Geschrieben von: HHLA Donnerstag, den 13. August 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

hhla_cta_container_Der Hafenlogistikkonzern HHLA reagiert auf den starken Einbruch der Containerverkehre im Ostseeraum. Das neue Konzept umfasst eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG), ein Management-Buy-out der HHLA-Tochter combisped sowie den geplanten Verkauf des

 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Samstag, den 25. Juli 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

combispeedHamburg gibt Lübecker Terminal auf. Die Wirtschaftskrise versetzt dem Lübecker Hafen einen neuen Schlag: Der erst 2003 in Betrieb genommene Container-Terminal Lübeck (CTL) stellt Ende August die Arbeit ein, auch der Containerverkehr auf Schienen von und nach Hamburg wird aufgegeben.

 

 

Geschrieben von: LN Beitrag Montag, den 25. Mai 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 

skluft200610_01Spediteure und Reeder fordern mehr Platz für Lübecks Hafen. Mit brisanten Forderungen wartet die Hafenwirtschaft auf – der Skandikai soll Richtung Kücknitz erweitert und das Priwall-Projekt  abgespeckt werden.Reeder und Spediteure mahnen Kurskorrekturen bei der städtischen Hafenpolitik an. Der Skandinavienkai müsse Richtung Kücknitz

 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Sonntag, den 24. Mai 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

005.seelandkaihlLübeck - Die Bewohner der Herreninsel sollen einen Schallschutz für ihre Häuser bekommen, damit sie trotz Hafenausbau weiter in der Nähe leben können. Das hat die Bürgerschaft gestern auf Antrag von SPD, Grünen und CDU beschlossen. Damit werden die Grundstücks-Mietverträge der 46 Familien auf der

 

Geschrieben von: LN Beitrag Donnerstag, den 30. April 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 6
SchwachPerfekt 

lmg_02LMG will eine neue Werft in Lübeck. Viel Arbeit statt Stillstand: Zwei Jahre nach ihrer Neugründung will die LMG im Stahlbau der Wirtschaftskrise trotzen. Noch sind  die Auftragsbücher voll – trotz schwieriger Lage in der Branche.Hammerschläge dröhnen durch die Hallen, Schweißgeräte verbreiten ihr gleißendes Licht, Kräne transportieren

 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Sonntag, den 01. März 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

003.russlandVom Lübecker Hafen aus lassen sich zahlreiche Ostseestädte erreichen. Zum Beispiel St. Petersburg. Das Schiff teilen sich Passagiere mit russischen Lastwagenfahrern. Die LN sind auf der „Translubeca“ mitgefahren.Eine schnarrende Stimme bittet in den Speisesaal: Das Abendessen ist angerichtet. Die Stimme

 

Geschrieben von: LN Beitrag Montag, den 23. Februar 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

priwalltrave-2Trave zu schmal? Stadt prüft Verbreiterung für den Hafen. Travemünde boomt - der Hafen wie der Tourismus. Jetzt drohen sich beide Wirtschaftszweige zu behindern. Derzeit wird der Ausbau der Trave geprüft - was die Ferienanlage auf dem Priwall gefährdet. Überraschende Pläne für Travemünde: Müssen Teile des Priwalls dem Hafenausbau weichen?

 

 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Dienstag, den 10. Februar 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 

lmg_180Lübeck - Der Hafen leidet unter der globalen Wirtschaftskrise. Das ist bekannt. Jetzt wird es auch sichtbar. Schiffe liegen teilweise seit Wochen an den Kais – ohne Hoffnung auf neue Ladung.Im Dezember entschied Jan Peter Boehe, die „Rosita“ aus dem Verkehr zu ziehen. Das Küstenmotorschiff des Lübecker

 

Geschrieben von: DB Schenker News Mittwoch, den 28. Januar 2009 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

hafen_01Neue direkte Schiffslinie von Lübeck in die USA. Der Lübecker Hafen ist jetzt direkt mit dem Hafen Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania verbunden. Das erste Schiff nach Übersee, die „TranswWod“, habe am Montagabend den Lübecker Nordlandkai verlassen, teilte die Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) am Dienstag mit.

 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Freitag, den 27. April 2001 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

nl_luft_01Sorgen um den Hafen-Ausbau Der Ausbau von Flughafen und Hafen ist in akuter Gefahr. 40 Millionen Mark aus Brüssel stehen auf der Kippe. SPD und CDU haben gestern in der Bürgerschaft eine Resolution beschlossen, die von der Europäischen Union die weitere Förderung des Ausbaus von Hafen und Flughafen fordert.

 
 

Banner