Diese Website empfehlen:

letzte Kommentare

RSS

Wer ist Online?

Wir haben 71 Gäste online
The next version of Ubuntu is coming soon
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Nahverkehr in der Region Lübeck

Schienen -  Busverkehr  -  die grosse Alternative auf vorhandenen Gleisen

intro_01

Archiv: täglich werden wir geradezu überschwemmt von einer Fülle Informationen, die wir oft aus diesem Grunde nicht alle lesen können, obwohl es uns interessieren würde.In dieser Katogorie finden sie eine Auswahl der wichtigsten Artikel . So entsteht langsam ein Archiv auf das wir jederzeit übersichtlich zugreifen können.  aaaaaaaaaaaaaaa

Das Foto zeigt die Halle des Hauptbahnhofes in Lübeck, zum vergrössern das Foto anklicken...

luebeck_hauptbahnhof_intro

a

Aktuelles zum Thema

a

Geschrieben von: Wikipedia Samstag, den 10. April 2010 um 00:00 Uhr

Benutzerbewertung: / 6
SchwachPerfekt 

Das Gebiet der Stadt Lübeck wird durch ein Busnetz abgedeckt, doch obwohl dutzende Buslinien bis spät in die Nacht fahren, konnten in den letzten Jahren keine signifikanten Fahrgastzuwächse mehr erzielt werden. Der regionale Nahverkehrsplan der Hansestadt Lübeck geht davon aus, dass das Nachfragepotenzial für ein Bussystem weitgehend ausgeschöpft ist.
Erst mit einem Systemsprung hin zu einem schienengebundenen ÖPNV-System würden sich der Stadt und der Region Lübeck neue Entwicklungsansätze und Handlungsspielräume ergeben, die auch eine nochmalige Steigerung der ÖPNV-Akzeptanz eröffnen würde. Modellrechnungen ergeben einen Fahrgastzuwachs von 5-10% durch die Einführung eines Bahnsystems.
Von besonderer Relevanz waren bisher die Überlegungen einer Stadtbahn für die Region Lübeck. Bislang jedoch erschien die Finanzierung einer kompletten Stadtbahn als illusorisch, gerade in Anbetracht der Tatsache, dass Lübeck hoch verschuldet ist.
Daher konzentrieren sich die Planungen auf eine Nachverdichtung der Haltepunkte auf den bestehenden Bahnstrecken. Besonders auf der Linie nach Travemünde gäbe es aber mit dem derzeitigen Rollmaterial Probleme den anvisierten 30-Minuten-Takt zu realisieren, da die Fahrzeuge nicht auf die Bedürfnisse des innerstädtischen Bahnverkehrs angepasst sind (kurze Halteabstände, schnelle Beschleunigung).

 

 

Geschrieben von: HL-live Donnerstag, den 08. April 2010 um 00:00 Uhr

01.fahrstuhlFahrstuhl zum Flughafenbahnstation geht doch in Betrieb. Viele Anwohner vermuteten einen Baustopp für den neuen Aufzug an der Bahnstation Blankensee bis zur endgültigen Entscheidung über den Flughafen. Doch das monatelang der fast fertige Fahrstuhl nicht genutzt werden konnte, hat einen einfachen Grund: den langen Winter. Im November wurde der Fahrstuhl geliefert.
 

Geschrieben von: LN Beitrag Samstag, den 19. Dezember 2009 um 00:00 Uhr

bahn-blackout_lnLübeck/Hamburg – Ein Stromausfall im Stellwerk der Deutschen Bahn in Lübeck hat gestern über Stunden für Chaos im Norden gesorgt. Sämtliche Züge rund um die Hansestadt standen still, auch auf den wichtigen Pendlerstrecken nach Hamburg, Kiel, Rostock und Lüneburg. Tausende Bahnreisende saßen bis zu vier Stunden fest. Einen Ersatzverkehr per Bus gab es nicht:
 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Donnerstag, den 12. November 2009 um 01:30 Uhr

luebeck_hbf_grossS-Bahn-Pläne: Ablehnung aus Travemünde.Der immer wieder in der Presse und von Verkehrsexperten diskutierten Idee einer S-Bahn-Linie zwischen Lübeck-Travemünde und Lübeck-Flughafen steht der SPD-Ortsverein Travemünde skeptisch und besorgt gegenüber.

 

Geschrieben von: HL-live Donnerstag, den 12. November 2009 um 01:27 Uhr

zugtwLinke fordern mehr S-Bahn für Lübeck. Die Linken setzen auf ein S-Bahn Konzept für Lübeck Beim SPD-Ortsverein Travemünde stoßen die Pläne für eine S-Bahn in Lübeck auf Kritik (wir berichteten). Der Kreisverband der Linken setzt dagegen auf

 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Donnerstag, den 05. November 2009 um 13:06 Uhr

unistadtteil_lnHochschulstadtteil bekommt einen eigenen Bahnhofl-Überraschend hat die Lübecker Politik einen neuen Haltepunkt für den Hochschulstadtteil abgesegnet. Der Bau wird die Stadt insgesamt etwa eine halbe Million Euro kosten.

 

Geschrieben von: LN Beitrag Montag, den 02. November 2009 um 23:36 Uhr

n_foto_0502_lvg-luebeck-124Fahrplan in Lübeck ausgedünnt: Busse zur Uni überfüllt. Dicht aneinander gereiht stehen die Fahrgäste im Bus der Linie 9. Die Luft ist stickig. Einzig die von den vielen Insassen abgestrahlte Wärme entschädigt ein wenig für die unkomfortable Fahrt.

 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Montag, den 02. November 2009 um 02:01 Uhr

nahverkehr_01_lnbildBusse statt Züge: Bauarbeiten auf der Travemünde-Strecke. In Zukunft soll die Bahn von Lübeck nach Travemünde durchgängig auf zwei Gleisen fahren. Wegen der Arbeiten fallen Züge aus.Die Elektrifizierung ist seit Beginn des Jahres abgeschlossen.

 

Geschrieben von: Nahverkehr Montag, den 02. November 2009 um 01:59 Uhr

Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

nahverkehr_02_420Die Debatte über eine eigene S-Bahn für die Hansestadt ist eröffnet. Die SPD hält eine Verbindung vom Flughafen Blankensee bis nach Travemünde für realistisch. Auch die CDU ist angetan.Die Schienen sind schon da, fast alle Bahnhöfe ebenfalls

 
 

Geschrieben von: LN Beitrag Montag, den 02. November 2009 um 01:55 Uhr

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 

nahverkehr_04_lnbildVon Travemünde nach Blankensee: Bad Schwartau möchte S-Bahn-Anschluss. Schnell zur Ostsee, schnell zum Flughafen: Bad Schwartau sollte Haltepunkt werden, wenn der Lübecker Plan einer S-Bahn tatsächlich realisiert würde, schlägt

 

Geschrieben von: LN Beitrag Montag, den 02. November 2009 um 01:49 Uhr

nahverkehr_03_400_lnBaustart in Blankensee für Lübecks ersten S-Bahnhof. Mit der Bahn zum Flughafen - das ist bald auch in Blankensee möglich. Heute starten die Bauarbeiten für den Haltepunkt am Flughafen Lübeck. Bereits sechs Wochen später, am 26. Mai,

 
 

Banner