Diese Website empfehlen:

letzte Kommentare

RSS

Wie steht Lübeck in Schleswig-Holstein?

Geschrieben von: Peter Schürmann Sonntag, den 27. Dezember 2009 um 13:48 Uhr

INSM-Erhebung: Deutschland-Ranking

Schlechte Noten für Lübeck – IHK: Politik muss jetzt handeln

Bernd Rohwer, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lübeck: „Obwohl die Methodik solcher Rankings anfechtbar ist, bleibt das Ergebnis für die Hansestadt eine herbe Enttäuschung.“ Die Studie zeige „klaren Handlungsbedarf vor allem für die Kommunalpolitik auf“, so Rohwer. Überdurchschnittlich gute Wirtschaftsdaten würden durch die negativen Faktoren , hohe Kriminalitätsrate und geringe Kita-Versorgungwie die hohe städtische Verschuldung überschattet.
Das sieht Dirk Gerdes, Lübecks führender Wirtschaftsförderer, genauso: „Die öffentliche Verschuldung haut so ins Kontor, dass wir nie auf die vorderen Plätze kommen.“ Bei der Wirtschaftsförderung zahle sich dagegen die Strategie aus, auf schnell wachsende Branchen wie Medizintechnik und Ernährungswirtschaft zu setzen.
Der Kieler Wirtschaftsminister Jörn Biel misst der Liste wenig Bedeutung bei. „Die Indikatoren lassen keine Rückschlüsse auf die Leistungsfähigkeit der Unternehmen in den einzelnen Kreisen zu. Der gesamte Mittelstand in Schleswig-Holstein ist robust aufgestellt.“
Insgesamt wertete die INSM 39 Indikatoren aus, um das Wirtschafts- und Wohlstandsniveau der 409 Kreise und kreisfreien Städte vergleichbar zu machen. Bundesweit schnitten die Landkreise München, Starnberg und Hochtaunus am besten ab. Die Stadtstaaten Hamburg, Berlin und Bremen
wurden nicht berücksichtigt. dor/unk


Lesen Sie die gesamte Erhebung...

link zur Regional-Ranking Schleswig-Holstein

 

 

Banner